Facebook – Die Emoticons sind los. Stirbt der Like-Button?


| 1 Kommentar

Set of Emoticons

Mark Zuckerberg kann momentan nur Erfreuliches über Facebook berichten, zum Beispiel den Rekord-Gewinn und die steigenden Nutzerzahlen. Doch Facebook wäre nicht Facebook, wenn es nicht  schon wieder eine Neuerung geben würde: Und zwar Emoticons.Getestet wurden sie seit ein paar Monaten in Irland und Spanien.

Es leben die Emoticons

Man fragte sich ja schon lange, wann sie den endlich kommen würden. Erneut kam diese Frage auf, als Twitter den Stern durch ein Herz ersetzte. Doch nun soll es bald soweit sein. Der „Gefällt-mir“-Button wird ersetzt, oder besser gesagt erweitert. Und zwar durch fünf verschiedene Emoticons. Mit diesen soll man besser sein Gefühl gegenüber einem Beitrag ausdrücken können. Das heisst, der Beitrag gefällt einem nicht einfach nur, nein, man findet ihn „haha“, „wow“, „yay“, „sad“ oder „angry“. So soll man in Zukunft bei traurigen Beiträgen, bei denen man Mitgefühl oder Mitleid spürt, dies durch ein Like ausdrücken müssen. Emoticons gehören ja schon lange dazu, aber immer mehr nehmen sie auch wichtigere Rollen in Apps und eben Sozialen Netzwerken ein, wie zum Beispiel  die App Peach zeigt.

Was heisst das für Fanseiten?

Da stellt man sich natürlich die Frage, was das für das Community Management von Fanpages in der Zukunft heissen wird. Wie wird Facebook diese Änderung auf Fan-Seiten umsetzen? Wie wir aus der Vergangenheit wissen, wird Facebook auch diese Änderung  schleichend über den Business-Manger und die Fanseiten zuerst an einzelnen Personen ausliefern. So ist es nicht wenig der Fall, dass bei uns im Büro einige Mitarbeiter gewisse neue Funktionen schon haben, aber andere noch darauf warten. Ansonsten wird es auch für Fanpages einfacher werden, das Statement des Unternehmens besser ausdrücken zu können, ohne in eine blöde Missverständnis-Falle, durch ein Like bei einem heiklen Beitrag, zu fallen.

Ich freue mich daher auf die Änderung und bin gespannt, ob daraus wieder eine riesige Diskussion wie beim Twitter-Herz entstehen wird.

Was meint ihr?

Dieser Artikel wurde am 04.Februar 2016 von Olivia geschrieben. Olivia ist Praktikantin Community Management bei xeit und unterstützt das Team bei den täglichen Arbeiten und den Projekten in diesem Bereich.

Weitere Posts von

Antworten zum Artikel

  1. Ridli, 8. Februar, 2016:

    Hallo. Danke für interessanten Beitrag! Ich freue mich auf diese Änderungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.