Social Networks sind nur für Jugendliche? Blödsinn!


| 0 Kommentare

[]

Schon seit einiger Zeit beobachten die Analysten von Forrester, dass die Nutzer von Myspace & Co. zunehmend die 30 hinter sich haben. So haben die Anmeldungen von 35- bis 54jährigen im Laufe der vergangenen zwölf Monate um 60 Prozent zugenommen. In der Studie heißt es, nun sei die optimale Zeit, um entsprechende Marketing-Anwendungen für soziale Netzwerke zu erstellen und zu integrieren. Marketer sollten die Netzwerke soweit wie nur möglich für die alternde Kundschaft formen.

hi-def quality Limitless

Selbst die über 55jährigen sollte man laut Forrester nicht außer Acht lassen. Sean Corcoran, Forrester-Mitarbeiter und Autor der Studie, äußert sich: 70 Prozent aller Anwender über 55 würden soziale Anwendungen im Web mindestens einmal monatlich besuchen. 26 Prozent seien sogar bei einschlägigen Communities angemeldet und immerhin zwölf Prozent erzeugen dort selbst soziale Inhalte, wie Videos und Blogs. Deshalb, so Corcoran weiter, erreichten Tools und Angebote, die auf Interessen älterer Anwender zugeschnitten seien dort mittlerweile ein recht großes, stets wachsendes Publikum. Während die Teilnehmer ab 55 sich zwar durchaus am Geschehen beteiligen, aber insgesamt noch immer eher zum Zuschauen neigen, ist die Beteiligung bei den Nutzern zwischen 35 und 55 deutlich stärker im Aufwärtstrend. Der momentan noch vorherrschende Teenager-Charakter der Portale könnte sich bald erheblich wandeln.

just go with it download hd

the next three days the film in hd
watch full your highness movie in hd
the third man download ipod

download divx the eagle movie
the dilemma film divx
archipelago download dvdrip

Dieser Artikel wurde am 05.September 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.