Crowdsourcing bei Tchibo – oder wenn 6'000 Konsumenten das Sortiment mitbestimmen


| 1 Kommentar

tchiboideas

noelle video

buy life as we know it the film online
cedar rapids dvdrip
2012 movie
buy the hit list film on dvd

Mit Crowdsourcing wird die Arbeits- und Innovationskraft einer (z.T. anonynem) Masse von Freizeitarbeitern im Internet aktiviert. Tchibo hat vor einiger Zeit die Plattform www.tchibo-ideas.de lanciert. Jetzt läutet Tchibo die zweite Runde seines Crowdsourcing-Projektes ein. Ab Mitte Juli erweitert der Hamburger Kaffee-Filialist seine Produktpalette um Artikel, die über die Ideen-Plattform entstanden sind.

movie the next three days on dvd

no strings attached film divx

Und was ist das Faszinierende daran?

buy x-men: first class moivie high quality

Seit rund einem Jahr nutzt Tchibo die ‚Ideen der Masse‘. Die Crowdsourcing-Plattform soll Konsumenten mit Designern und Erfindern vernetzen, um Produktlösungen für Alltagsprobleme zu finden. Tchibo erhofft sich davon insbesondere eine stärkere Kundenbindung. Das Portal hat mittlerweile über 6.000 Mitglieder.

User und Konsumenten erhalten irgendwie plötzlich ein Mitspracherecht. Könnten hiesige Unternehmen wie z.B. die Migros oder der Coop auch so etwas anstellen?

watch online season of the witch
madea’s big happy family movie full

Dieser Artikel wurde am 09.Juli 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: xeit » Blog Archive » User Generated Radio – wenn die Zuhörer das Programm bestimmen. on Montag, 13UTCMon, 13 Jul 2009 10:02:45 +0000 13. Juli 2009

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.