Schöne Facebook-Kampagne für den Alfa MiTo


| 1 Kommentar

alfamitobecrazyfacebook

confessions of a shopaholic movie

Heute im Ron Orp entdeckt: wir müssen der armen Devika helfen, ein Auto zu gewinnen… Wie geht das?

Ganz einfach, der Reihe nach:

big mommas: like father, like son auf dvd
  1. auf Facebook wird ein Wettbewerb ausgeschrieben: User können verrückte Ideen einreichen, die sie auch umsetzen werden. Beispiel?  Devika: „Ich tättowiere mir MiTO MiTO! auf die rechte Arschbacke! :o)“.
  2. von den eingereichten „Ideen“… werden 10 User ausgewählt, welche die Sache auch umsetzen… Autsch!
  3. Die „Schandtat wird gefilmt…. M. Bieri hat zum Beispiel seine „Idee“ umgesetzt und filmen lassen…: Er hat sich im Misthaufen gewälzt, ist ca 25 km gelaufen, hat auf halber Strecke einen Regenwurm verschlungen und sich zum Schluss nach dem Lauf noch die Brusthaare schmerzhaft entfernen lassen….
  4. Ab dem 2o.4. geht das Voting auf Facebook in die zweite Runde… Die 10 Finalisten müssen möglichst viele Stimmen für ihr Video sammeln. Das Video mit den meisten Stimmen gewinnt… Kein Wunder, organisieren sich die Finalisten bereits in Facebook-Gruppen (hier die Gruppe von Devika)

Bin ziemlich auf die Videos gespannt…

the noelle

Dieser Artikel wurde am 15.April 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: xeit » Blog Archive » Die Autoindustrie und Social Media – BMW lanciert neue Online-Kampagne on Freitag, 15UTCFri, 15 May 2009 10:02:29 +0000 15. Mai 2009

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.