Studie: Wie nutzen Frauen und Männer Social Networks? Nutzungsmotive von Social Networks


| 0 Kommentare

Forschungsbericht Nutzungsmotive Socialnetworks

Männer und Frauen nutzen Soziale Netzwerke anders. Das zeigt die Untersuchung an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam (HFF) zu den Nutzungsmotiven von Mitgliedern in Social Networks am Beispiel von StudiVZ . Das Ergebnis: Männer suchen neue Kontakte, während Frauen mit alten Bekanntschaften kommunizieren möchten.

An der Studie nahmen 1.210 Studenten der Potsdamer Hochschulen teil, von denen – wenig überraschend – 84 Prozent bei StudiVZ angemeldet waren. 45 Prozent der männlichen Befragten besuchen fremde Profilseiten, aber nur jeder fünfte weibliche Nutzer. Dabei dienen den Männern häufiger Partybilder als Orientierung bei ihrer Suche. 16 Prozent der Männer und 11 Prozent der Frauen treffen ihre Onlinebekanntschaften auch im „echten“ Leben. Nur drei Prozent der Frauen geben zu, in ihrem Profil falsche Angaben zu machen, bei den Männern ist es jeder Zehnte.

Hier geht’s zum Forschungsbericht als PDF.

Dieser Artikel wurde am 06.März 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.