Die Hälfte der Schweizer Internetnutzer nutzt Social Networks


| 0 Kommentare

Oh, der Netzticker berichtet heute ebenfalls über die Nielsen-Studie

:

movies pirates of the caribbean: at world’s end

Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der globalen Onlinebevölkerung besucht “Member Communities“? (inklusive Social Networks und Blogs) und macht diese damit zur viertbeliebtesten Onlinekategorie. „Member Communities“ wächst doppelt so schnell wie die vier grössten Kategorien (Suchmaschinen, Portale, PC-Software und E-Mail). Das geht aus der Studie „Global Faces and Networked Places“ des Marktforschers The Nielsen Company hervor, die gestern veröffentlicht wurde.

Gemäss der Studie besuchen monatlich drei von zehn Internetnutzern die weltweit beliebteste Social-Networking-Plattform Facebook

x-men: first class on dvd

. Die verbrachte Zeit auf den Seiten von Member Communities wächst weltweit dreimal schneller als die Onlinenutzung insgesamt und macht fast 10 Prozent der gesamten Nutzungsdauer aus. Der Anteil der Nutzungszeit für Member Community Websites in der Schweiz 2008 ist um 207 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Der grösste Zuwachs an Besuchern auf diesen Seiten ist weltweit in der Altersgruppe der 35 bis 49-Jährigen zu verzeichnen. Laut Nielsen spielt das mobile Internet eine zunehmend wichtige Rolle beim Social Networking. Die Bereitschaft, Member Community Sites vom Handy aus zu besuchen, sei im Vergleich zum Vorjahr enorm gestiegen.

Es brummt weiterhin im Social Media-Bereich…

the penguins of madagascar – operation – dvd premiere the movie to download

Dieser Artikel wurde am 10.März 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.