Ja, man kann mit Web 2.0 auch Geld verdienen…


| 0 Kommentare

Der Speech von David Heinemeier Hansson, seines Zeiches Schöpfer vom Ruby on Rails Framework und Gründer von 37signals, ist lustig – und genial zugleich. Im April 2008 referierte er an der Startup School 08 darüber, dass man mit Web 2.0-Plattformen und -Angeboten auch Geld verdienen kann. Er selbst ist mit seinen Angeboten wie zum Beispiel Highrise oder Basecamp ziemlich… erfolgreich – schliesslich sind auch wir Kunden von ihm und bezahlen monatlich unser Geld, damit wir diese Services nutzen. Dürfen…

Das Video ist sehenswert:

easy a download full film
download burlesque hd

shooter psp

Lesenswert ist auch das Buch «Getting Real» in welchem die Gründer von 37signals ihr Erfolgsrezept niedergeschrieben haben. Ebenso lesenswert ist der Artikel im Brandeins vom Oktober 08, der die Erfolgsstory des Vorzeigeunternehmens aus der Web 2.0-Szene schön zusammenfasst.

Die Kernaussagen von David: Es brauchte keine VCs, es braucht nur viel Arbeit (ohne doofe Meetings). Und auch keine extrem geniale Geschäftsidee, aber vermutlich sehr viele Macherqualitäten, um Schritt für Schritt seinen Service aufzubauen – und von Beginn weg (konsequent) Geld dafür zu verlangen. Und man darf auch «fuck you» sagen…

Dieser Artikel wurde am 29.Januar 2009 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.