Social Networking: Kommt das Bashing?


| 0 Kommentare

Es ist immer das gleiche Lied. Sobald ein Hype um ein Thema entsteht, wachsen die Erwartungen – und dann wird alles getan, um die überzogenen Erwartungen zu relativieren und die Relevanz des neuen Themas mit allen Mitteln herabzuspielen. Das nennt sich dann Bashing. Das war bei Second Life so, und das zeichnet sich jetzt beim Thema «Social Networking» ab.

watch the new big mommas: like father, like son movie
fast & furious 4 film

Plötzlich stagnieren bei vereinzelten Social Networks Nutzungszeiten (@ Andreas: ich will nicht sagen, dass du Bashing betreibst) oder die Werbeeinnahmen entwickeln sich schleppender als erwartet. Und schon droht die Negativ-Welle loszurollen. Bin gespannt, wie’s ausgehen wird.

Jedenfalls werkeln die neuen Schweizer Social Networks fröhlich und unbeirrt weiter: Heute hat amazee zum Alpha-Test geladen und togedda präsentiert sich viel aufgeräumter im neuen Look. Ich bleibe dran.

Dieser Artikel wurde am 11.Februar 2008 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.