Buchtipp: Virales Marketing. Die Macht der sozialen Netzwerke (Broschiert)


| 4 Kommentare

Soeben habe ich von Amazon einen Newsletter mit folgendem Buch-Tipp erhalten: Virales Marketing. Die Macht der sozialen Netzwerke (Broschiert), von Michaela Klinger.

the next three days

Die Kurzbeschreibung klingt vielversprechend:

In der heutigen Zeit verpuffen die meisten Botschaften der Massenwerbung aufgrund des herrschenden Werbelärms ungehört. Das so genannte Interruption-Marketing versucht sich laut, gross und bunt in die Köpfe der Konsumenten zu drängen, obwohl diese längst übersättigt sind. Das Virale Marketing hingegen, geht eleganter vor. Seine Botschaften kommen von Menschen, denen in aller Regel zugehört wird. Sind dabei weitere bestimmte Voraussetzungen erfüllt, kann sich eine Botschaft im Idealfall von Mensch zu Mensch ähnlich einer Virusgrippe ausbreiten. Die Autorin Michaela Klinger beschäftigt sich einführend mit den notwendigen Bestandteilen einer solchen Strategie sowie mit der Frage, was eine Botschaft, ein Produkt oder eine Dienstleistung ansteckend macht.Darauf aufbauend analysiert sie die sozialen Netzwerke und ihre Schlüsselpersonen und beleuchtet verschiedene Theorien zu den Ausbreitungsprozessen von Botschaften und deren speziellen Überträgern.Das Buch richtet sich an alle, die etwas über diese andere Form des Marketings erfahren möchten. Nicht nur werden Hintergründe, Chancen und Risiken beleuchtet, es werden auch konkrete Vorschläge für die virale On- und Offline-Konzeption gegeben.

Leider gibt es noch keine Kundenrezensionen. Hat jemand das Buch schon gelesen? Kann es jemand empfehlen?

barneys version hd

Dieser Artikel wurde am 19.Februar 2008 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Antworten zum Artikel

  1. Martin, 12. März, 2008:

    Hallo, ja, ich habe das Buch gelesen und fand es als grundlegende Lektüre richtig gut. Man erspart sich viele Recherchen und bekommt die Basics des Viralen Marketings auf 111 Seiten verständlich aufbereitet.

    Daumen hoch von mir.

    Grü?e, Martin

  2. Simon Künzler, 12. März, 2008:

    Hallo Martin, danke für den Hinweis.

  3. Lars, 29. März, 2008:

    Hallo Simon. Auch ich bin der Meinung, dass das Buch die wesentlichen Punkte des Viralen Marketings gut zusammenfasst. Es betrachtet insbesondere den Aspekt der sozialen Netzwerke. Sollte man sich aber bereits mit der Thematik näher befasst haben und die Standard-Werke von Gladwell, Rosen, Godin, etc. kennen, so erfährt man nicht viel Neues. Gruss Lars

  4. Simon Künzler, 31. März, 2008:

    Hoi Lars, danke für dein wertvolles Feedback.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.