Von silbernen Surfern und digitalen Müttern


| 3 Kommentare

Von silbernen Surfern und digitalen Müttern berichtet das aktuelle «dossier onlinewerbung» der Netzwoche. Darin werden einige interessante Facts zusammengestellt:


Zu den Silversurfers («Silver Surfer»-Report der European Interactive Advertising Association (EIAA))
Silversurfers

  • Knapp ein Viertel der Internetnutzer der Generation «55plus» flaniert regelmässig im Cyberspace.
  • 2006 haben 74 Prozent der «Silver Surfers» innerhalb von sechs Monaten durchschnittlich sieben Artikel für 830 Euro online erstanden und damit immerhin 80 Euro mehr als der durchschnittliche Onlineshopper ausgegeben.
  • Sie frequentierten im Vergleich zu anderen Gruppen in überdurchschnittlichem Mass Reise- und Feriensites (zwischen 55 und 60 Prozent).

Zu den digitalen Müttern: («Digital Mums»-Studie der European Interactive Advertising Association (EIAA))

buy xxx moivie high quality
the kings speech dvds

ShoppendeMuetter

  • Gemäss der «Digital Mums»-Studie nutzten 2006 62 Prozent der europäischen Mütter das Internet regelmässig.
  • Die digitalen Mütter surfen abends
  • Am häuifgsten anzutreffen in Online-Shops sind die Mütter von 0-4-Jährigen.

Dieser Artikel wurde am 22.August 2007 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

2 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: styropor.digital » Blog Archive » Weibliche Internet User sind interessante Zielgruppe on Sonntag, 09UTCSun, 09 Sep 2007 14:19:33 +0000 9. September 2007
  2. Pingback: web2com AG - first choice for online and mobile marketing » Blog Archiv » ?ltere mit Online-Werbung unzufrieden on Donnerstag, 20UTCThu, 20 Mar 2008 11:08:25 +0000 20. März 2008

Antworten zum Artikel

  1. Simon Künzler, 19. September, 2007:

    grad noch eine Studie dazu: http://www.ecin.de/news/2007/09/18/11155/

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.