Studie: Rezipienten von Corporate Blogs. Jetzt mitmachen


| 2 Kommentare

Dominik Schneider und Mathias Tanner von der Uni Fribourg lancieren die Umfrage «Rezipienten von Corporate Blogs» [via basiscthinking]

download the lincoln lawyer full
nude nuns with big guns online divx

Mitmachen! Hier. Weil die Resultate werden an diejenigen verteilt, die die Umfrage verlinken.

Dieser Artikel wurde am 19.Juni 2007 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Trackback: Sinnmacherblog on Donnerstag, 10UTCThu, 10 Jan 2008 21:06:43 +0000 10. Januar 2008

Antworten zum Artikel

  1. dominik, 10. Januar, 2008:

    Hallo,
    wie ich Ihrem Blog lesen konnte, haben wir die Studienergebnisse auf Anfang Oktober ’07 versprochen. Hätten wir auch gerne so gemacht, doch müssen wir ?? laut Uni-Reglement ?? leider noch abwarten, bis das ??Gesamtverfahren?? abgeschlossen ist (was so in etwa heissen soll: eine definitive Note ist gesetzt und die Arbeit ist offiziell in der Bibliothek der Uni Fribourg archiviert). Ich hoffe das wird bald sein, denn ein „executive summary“ mit hübschen Grafiken und den wichtigsten Studienergebnissen haben wir bereits geschrieben. ?brigens hat der Sinnmacherblog mitlerweile auf http://www.sinnmacherblog.supersied.org gezügelt. Eine weitere Meldung bezüglich der Studienergebnisse folgt sobald wir das O.K. zur Publikation haben.

    Liebe Grüsse,

    Dominik

    PS: Der genaue neue Permalink zum Eintrag auf dem Sinnmacherblog, auf den sich Ihr Eintrag bezieht, lautet wie folgt:

    http://sinnmacherblog.supersized.org/archives/18-Fragebogen-ist-online.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.