Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit ggü. Werbung variiert je nach Werbemedium – und Alter der Betrachter


| 1 Kommentar

Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit ggü. Werbung variiert je nach Werbemedium – und Alter der Betrachter. Dies die interessanten Erkenntnisse der Studie von ComScore: [via mediapost]

Attention and Trust in Advertising by Medium (% of respondents)
Medium

Likely to Notice Ad Find Info Trustworthy
TV

85%

63%

Print

60

50

News/Media Sites

53

49

Corporate Sites

51

51

UGC Sites

28

23

Billboard

22

19

Radio

22

28

Source: comScore, Inc. December 2006

The survey found that 85 percent of consumers are most likely to notice advertising for a product or service if they see it on television. User-generated content sites (UGC) achieved a much lower (28 percent) attention level. Television ads also generate a higher level of trust than ads carried on UGC sites.

But, 18-34 year-olds are much more comfortable with UGC sites, with 41 percent responding that they are receptive to advertising on those sites. Only 30 percent of 35-54 year-olds and 23 percent of 55+ year-olds identify themselves as being receptive to advertising at UGC sites.

harry potter and the deathly hallows: part 1 download ipod

Je nach Alter wird Werbung auf UCG-Sites als unterschiedlich wirksam von den Befragten taxiert. Besonders empfänglich scheinen die 18-34-Jährigen für Werbung auf UCG-Sites.

the gnomeo & juliet full movie

Dieser Artikel wurde am 12.Juni 2007 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: styropor.digital » Blog Archive » Print führt weltweite Werbeausgaben an - unverständlicherweise on Mittwoch, 13UTCWed, 13 Jun 2007 14:21:22 +0000 13. Juni 2007

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.