Texte in Zeitungen werden weniger aufmerksam gelesen als online im Internet


| 0 Kommentare

Dies ist laut der NZZ Am Sonntag das für mich überraschende Ergebnis der Poynter-Studie aus den USA.

Key Findings:

  • Im Internet: 77 Prozent der Artikel werden zu Ende gelesen
  • In grossformatigen Zeitungen: Nur 62 % der Artikel werden zu Ende gelesen
  • In kleinformatigen Tabloid-Ausgaben: Sogar nur 52% de Artikel werden zu Ende gelesen.

Das erstaunt ein wenig. Früher war ich stets der Meinung: Users don’t read Web pages, they scan.

movie limitless on dvd

just go with it download dvd

Vielleicht gilt dieser Satz ja eher generell für das Lesen/Durchforsten von Websites. Wenn aber User im Internet wirklich lesen, dann offensichtlich aufmerksamer als wenn sie am Stubentisch die Zeitung reinziehen.

Dieser Artikel wurde am 10.April 2007 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.