Ratgeber Google AdWords


| 0 Kommentare

Jan Tissler veröffentlich einen Ratgeber (als eBook) zum erfolgreichen Umgang mit google AdWords. [ via ecin.de ]

Die wichtigsten Tipps:

  1. Step-By-Step: Nicht gleich mit der ganzen Produktpalette in AdWords einfallen, sondern erst einmal mit einem Produkt und einem Angebot quasi laufen zu lernen.
  2. Entsprechend sollte das zu bewerbende Produkt oder die Dienstleistung sorgfältig ausgewählt sein. Denn ein bislang unbekanntes Produkt oder eine erklärungsbedürftige Dienstleistung bedeuten Streuverluste.
  3. Nicht die Klicks sind entscheidend für den Erfolg, sondern die Conversion-Rate, also die Zahl der Neukunden pro Klick (!). Die Conversion-Rate ist die Messlatte für die Werbe-Anstrengungen und den Nutzen von AdWords.
  4. Zur Optimierung der AdWords-Anzeigen wird zudem vorgeschlagen, Anzeigen beim so genannten Split-Testing, gegeneinander antreten zu lassen. Hier werden beispielsweise zwei Anzeigen geschaltet, die sich nur in einem Punkt voneinander unterscheiden. Die Anzeige, die sich besser entwickelt, macht das Rennen und tritt dann aber wieder gegen einen neuen Konkurrenten an. Genauso gilt prinzipiell: Läuft eine Werbung gut, kann man das Modell auf weitere Produkte, Kategorien und Angebote übertragen.

Nachtrag, 17:29

download divx shaolin movie
hereafter film

Weitere Handbücher:

download film true grit

Dieser Artikel wurde am 27.Oktober 2006 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.