In-Game-Advertising boomt – und kommt ziemlich gut an


| 2 Kommentare

Die neue Studie von comScore analysiert das Verhalten und Eigenschaften von Computerspielern [via pressetext]

watch full thor movie in hd

Die wichtigsten, z.T. verblüffenden Erkenntnisse auf einen Blick:

born of hope hd
  • Der typische Computerspieler ist durchschnittlich 41 Jahre alt – und nicht immer männlich. 52 Prozent aller Computerspieler weiblich!
  • Das jährliche Durchschnitts-Einkommen eines Spielers beträgt etwa 55.000 Dollar. Somit wurde das Bild des jungen Computerfreaks im Teenageralter deutlich widerlegt. Darüber hinaus haben Computerspieler etwa neun Jahre Online-Erfahrung und 84 Prozent verfügen über einen Breitband-Anschluss zu Hause.

Die Studie unterscheidet zwischen Viel- und Wenig-Spielern und liefert weitere interessante Erkenntnisse zum Thema „Werbung“:

  • Viel-Spieler verbringen zwischen elf und 16 Stunden pro Woche mit Computerspielen und akzeptieren eher Werbung in Spielen als „Wenig-Spieler“ (die weniger als elf Stunden pro Woche spielen).
  • Vier von zehn „Viel-Spielern“ stimmen zu, dass Werbung in Computerspielen das Spiel selbst realistischer wirken lässt – hier stimmten auch 27 Prozent der „Wenig-Spieler“ zu.
  • Etwa 50 Prozent der Viel-Spieler erwarten auch, dass in Zukunft in allen oder den meisten Spielen Werbung vorkommen wird. Von den Wenig-Spielern stimmten hier 42 Prozent zu. Insgesamt wurden 800 Personen zu ihren Spielgewohnheiten befragt.

Gutes Werbeterrain da…

Dieser Artikel wurde am 28.September 2006 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: freshdesign.ch » Wieso Online Games für Firmen geil sein können on Freitag, 09UTCFri, 09 Feb 2007 23:27:50 +0000 9. Februar 2007

Antworten zum Artikel

  1. Thomas, 18. Juli, 2007:

    Schau Mal auf
    http://www.delphinarium.ch
    da wird eine Expertenbefragung zum Schweizer Markt vorgestellt

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.