Viral Marketing kann ganz schön erfolgreich sein


| 1 Kommentar

monkemail

shaolin film divx

Lustig. Wenn’s lustig ist. Und dann verbreitet «es» sich wie von selbst. Die virale Kampagne «Monk-e-mail» vom amerikanischen Jobportal CareerBuilder.com muss es einfach sein. Lustig eben. Und ist daher ziemlich erfolgreich:

44 million monkey emails have been played and more than 6.5 million unique visitors have logged on to the site. The Super Bowl, meanwhile, drew roughly 90 million viewers, and marketers forked over between $1.75 million and $2.5 million for 30 seconds of ad time during the broadcast.

watch online true grit

Und warum?

In contrast to traditional TV ads, which consumers can tune out, viral campaigns offer marketers a greater level of engagement…so the message is probably sinking in.

Aber!

And while viral efforts may be cheap, they’re not easy to craft. „It’s not just a matter of creating something that you think is funny and you hope others find so funny that they will pass it along,“ says Tom Bedecarre, chief executive officer of AKQA, a digital-communications agency in San Francisco. Mr. Bedecarre says his firm has had the most success with creating an element of mystery or surprise within a campaign.

Gute Fallstudie, das. [ via oddcast.com ]

Dieser Artikel wurde am 23.August 2006 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: styropor.digital » Blog Archive » Schöne Viral-Lösungen nach dem gleichen Prinzip on Donnerstag, 31UTCThu, 31 Aug 2006 11:01:41 +0000 31. August 2006

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.