Der Markt für Online-TV soll weiter expandieren


| 0 Kommentare

Interessante News-Meldung auf ecin.de zum Thema «Konvergenz», die auf einer Studie In-Stat von basiert. Laut deren Erkenntnisse wird der weltweite Markt für Online-Content-Services um das Zehnfache expandieren.

AOL, Google, Yahoo!, MSN, Apple, gro?e Sendeanstalten, Pay-TV-Sender und lokale Fernsehanbieter seien alle dabei ihren Video-Bestand mit personalisierten TV-Diensten zu verbinden, meint In-Stat-Analyst Gerry Kaufhold. Die Zukunft des Fernsehens werde online gestaltet, indem gro?e Internetportale Wege fänden auf den Kunden zugeschnittene Programme zu erstellen, die diesem dann von Bildschirm zu Bildschirm durch den Tag folgten. Auch traditionelle Rundfunkanstalten müssten realisieren, was Pay-TV-Anbieter schon längst wissen: Personalisierung ist der einzuschlagende Weg, wenn man nicht vom Internet überrollt werden und den Anschluss verpassen möchte.

Dem deutschen Fernsehen über’s Internet stehen ebenfalls gute Zeiten bevor, wie ecin.de weiter berichtet.

heat full hd download
buy love and other drugs moivie high quality

Dieser Artikel wurde am 10.August 2006 von Simon Künzler geschrieben. Simon Künzler ist Mitbegründer und Managing Partner bei xeit. Er ist zudem Dozent an diversen Schulen, leitet Workshops und hält Referate. Seine Steckenpferde sind z.B. Social Media, Search Marketing (SEO/SEA), E-Mail-Marketing, Landing Pages, und, und, und...

Kontaktieren Sie mich unter +41 44 240 15 06 / simon.kuenzler@xeit.ch

Weitere Posts von

Noch keine Kommentare

Verfassen Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über jeden Kommentar und sind sehr an einem offenen Dialog interessiert. Allerdings moderieren wir die Kommentare und behalten uns vor, beleidigende oder offensichtlich für die Suchmaschinenoptimierung abgegebene Einträge zu editieren oder gar zu löschen.